Besonderheiten

Unsere Arbeit mit den Kindern

Das wichtigste Merkmal unserer Kindertagesstätte ist unsere offene Arbeit mit den Kindern.

Kinder im Alter zwischen 1 – 6 Jahren spielen und lernen von und miteinander.

Von großer Bedeutung ist uns die offene Sichtweise ein Kind zu sehen. Welches Interesse oder Bedürfnis zeigt das Kind und wie können wir das Kind unterstützen dies auszuleben. Das Kind kann seinem Tempo entsprechend Dinge erkunden, erleben und begreifen. Wir sind Alltagsbegleiter, Unterstützer und Ideengeber.

Jeder (Groß und Klein) darf sich hier ganz nach seinen Interessen austoben. Dadurch entstehen immer wieder ganz unterschiedliche Angebote z.B. Theater, Sing- und Kreisspiele, Yoga, Hochbeetbepflanzung, Koch- und Back AG, Waldtag und einiges mehr.

Wichtig ist uns auch, dass alle Kinder in einer harmonischen Atmosphäre, beim Spielen und Lernen ganz viel Spaß und Zeit haben. So kann gelerntes gut verfestigt werden.

 Lage der Einrichtung

Die Kindertagesstätte liegt in der Nähe eines kleinen Waldes. Durch die großen Seiten- und Dachfenster wirken die Räumlichkeiten sehr hell und freundlich und der Blick nach draußen ist ein ganz besonderer. Hinter uns befindet sich nur noch freie Ackerfläche. Natur pur.

Dadurch liegt auch das Außengelände der Einrichtung in einer ruhigen und natürlichen Umgebung. Interessierte Kinder können hier täglich und bei fast jedem Wetter die Natur erkunden.

Gesunde Ernährung

 In unserer Küche wird das Essen frisch zubereitet. Wir sind bemüht auf die Ernährungsgewohnheiten unterschiedlicher Religionen, sowie auf Kinder mit Allergien Rücksicht zu nehmen.

Eingewöhnungszeit

Wir nehmen uns ausreichend Zeit für die Planung der Eingewöhnungszeit und das Kennenlernen neuer Familien und legen besonderen Wert auf eine langsame und intensive Eingewöhnung der Kinder in Begleitung der Eltern.

Vor dem Schuleintritt

Um den Kindern den Übergang vom Kindergarten in die Schule zu erleichtern, bereiten wir die Kinder auf die Schule vor. Dazu gehören für die zukünftigen Schulkinder das gemeinsame Treffen 2x in der Woche, die Verkehrserziehung und den Besuch in der Schule.

 

Neues aus dem Paritätischen

Corona/ Covid 19 News

Die Situation rund um die Pandemie ist auch für viele sozialen Einrichtungen massiv bedrohlich. Das...

weiterlesen

Corona ist im Alltag angekommen!

Auch beim Paritätischen Hannover hat Corona einiges verändert. Unsere Kindertagesstätten sind...

weiterlesen

WIR SIND PARITÄT

Von der Migrant*innenselbstorganisation, der örtlichen Selbsthilfegruppe über die Kita, das...

weiterlesen

Rechter Terror in Halle: Auch wir vom Paritätischen haben dazu eine klare Meinung!

... sagt Birgit Eckhardt, Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V. „Der...

weiterlesen

Deutschförderung für erwachsene Zugewanderte

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 statt und wurde vom Fachausschuss...

weiterlesen

Die Legende auf 4 Rädern muss Abschied nehmen…

Aus der Werbung kennen wir die Frage: „Wer hats erfunden?“ In Bezug auf den Mahlzeitendienst „Essen...

weiterlesen

Endlich mehr Platz!

Am 23.8. war es endlich soweit! Ein zumAnfang dieses Jahres gekauftes Nachbarhaus, dass jetzt...

weiterlesen

Unsere neuen Mitarbeiter aus Serbien und Bosnien-Herzegowina sind da!

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist in aller Munde, nun gehen wir neue Wege: In Ländern wie...

weiterlesen

Unsere Facebook-Seite wächst!

Nach nur wenigen Dekaden haben wir beschlossen, eine Facebook-Seite zu gestalten – lieber spät als...

weiterlesen

Selbsthilfetag 2019 in Hannover

Rund um den Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung präsentieren sich an diesem Tag rund 90...

weiterlesen